Namibia Rundreise


Die unendliche Weite ... dieses Gefühl, allein in der Welt zu sein, ist in Namibias Wüsten ebenso ein ständiger Reisebegleiter wie die Faszination, wie vielfältig, abwechslungsreich und farbenprächtig Sand und Gestein sein kann. Und unverständlicherweise strotzt diese Kargheit vor Leben: Köcherbäume, grüne Sträucher und goldenes Steppengras setzen Akzente in einer ockerrotweißen Welt. 
Und in keinem Land haben wir so viele Tiere hautnah entdecken und erleben dürfen wie in Namibia: von Erdhörnchen über Klippschliefer, Flamingos, Seehunde und viele unterschiedliche Antilopenarten bis zu den ganz Großen wie Elefanten, Giraffen, Löwen. An der Küste trifft dann das kühle Blau auf die Wüste, oft nebelverhangen. 
Wir hatten das große Glück, ein paar herrliche Sommersonnentage in Lüderitz und Swakopmund zu verleben, einen entspannten Segeltörn inklusive. 
Als weiteres Kontrastprogramm zog es uns noch in den nördlichsten Zipfel Namibias, den Caprivistreifen. Ein ganz anderes Namibia, ein Stück weit "afrikanischer" und viel, viel grüner. Wir waren froh, dass wir diese Impressionen mitgenommen haben. Zumal so auch noch ein Abstecher nach Botswana und Simbabwe "drin" war.
Wir wünschen euch nun viel Spaß beim Inspirieren-Lassen für die nächste Reise oder einfach nur um virtuell in dieses fantastische Land einzutauchen!


Rundreise Überblick

Ankunft in Windhuk
Die Kalahari Wüste
Hardap Dam und Giants Playground
Der Fishriver Canyon

Klein-Aus und Lüderitz
Die Geisterstadt Kolmanskuppe
Fahrt nach Sesriem
Die gigantischen Dünen von Sossusvlei

Fahrt von Solitaire nach Swakopmund
Bootstour von Walvis Bay zum Pelican Point

Fahrt zum Etosha Nationalpark
Autosafari im Etosha Park
Fahrt über Rundu nach Popa Falls

Fahrt nach Kasane in Botswana
Safaris im Chobe Nationalpark

Die Victoria Falls in Simbabwe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen