Samstag, 15. September 2012

Chile - Sur Chico: Tag1: Puerto Varas

Kleindeutschland in Südamerika

Nach der Rückfahrt von Chiloe verbrachten wir den Tag noch in Puerto Montt mit einer Stadtbesichtigung, bevor wir nach einem leckeren Mittagessen in tollem Ambiente im Restaurant El Balcon unseren Mietwagen übernehmen konnten. 

Deutsches Einwanderer-Denkmal in Puerto Montt
Sogar ein paar Hessen waren mit am Start! :-)
Bereits nach einer kurzen Fahrt von ca. 20 Minuten über die Autobahn nach Norden erreichten wir unser Ziel, das Städtchen Puerto Varas
Der Ort ist malerisch in einem Tal sowie an dem azurblauen Llanquihue-See gelegen, in dessen Hintergrund sich der schneebedeckte Vulkan Osorno erhebt.
Kirche von Puerto Varas
Ausblick auf den See von der Strandpromenade in Puerto Varas mit dem Vulkan Osorno im Hintergrund

Hatten wir bislang in Orten wie Puyuhuapi bereits erste Impressionen deutscher Wurzeln erhalten, fühlten wir uns in Puerto Varas, als hätte man uns direkt ins Allgäu gebeamt.
Neben der allgemein sehr deutsch angehauchten Architektur tragen hierzu insbesondere die über dem Dorf thronende Kirche, Gebäude wie das Hotel Weißer Haus oder die zahlreichen deutschen Straßennamen bei. 
Blick in die Bucht


Strandpromenade von Puerto Varas

Hotel Weisser Haus
Deutsche Wurzeln auch in Puerto Varas
Einen älteren Einwohner mühsam auf spanisch nach dem Weg zum Touristen-Büro fragend, bekamen wir promt eine präzise Beschreibung in bestem Hochdeutsch geliefert!
Der Ort selbst ist zwar etwas touristisch, hat aber dennoch Charme – vor allem die Strandpromenade mit Blick auf den blauen See und den Vulkan sind für jedes Postkarten-Panorama geeignet! 
Am Abend speisten wir dann vorzügliches Fast Food in Form eines riesigen selbstgemachten Hamburgers und tranken eines der vielen leckeren chilenischen Ales im Cafe El Barrista .
Eine der netten kleinen Strassen mit dem Cafe El Barrista im Hintergrund
Das Hostal Caza Azul
Gesättigt und zufrieden ging es dann in unser Quartier, das natürlich von einem Deutschen J geführte, Hostal Casa Azul.
Für den nächsten Tag stand bereits der Plan: Eine Rundfahrt einmal um den See mit diversen Abstechern unter anderem zu den Wasserfällen in Petrohue sowie hinauf auf den Vulkan Osorno.
Aber davon das nächste Mal mehr.
Christian