Montag, 6. April 2015

Südfrankreich Tag 8: Calanques Wanderung

Am heutigen Tag fuhren wir mal nicht mit dem Auto, sondern erkundeten die fantastische Küstenlandschaft der Calanques von Cassis aus zu Fuß. Der Wanderweg begann am westlichen Stadtrand von Cassis und mäanderte auf teils engen und steinigen Pfaden entlang der Buchten. Hierbei boten sich zahlreiche Gelegenheiten, das tolle Panorama auf das teils hundert Meter unter einem in den Buchten glitzernde blaue Meer zu genießen.
Die Calanque de Port Miou am Ortsrand von Cassis. Hier startete die Rundwanderung.



Blick von der Calanque auf das azurblaue Mittelmeer.


Kristallklares Wasser in der von Cassis aus zweiten und kleineren Calanque de Port Pin.
Lediglich die extrem langsame „Rentnerraupe“, die aus circa 30 mit Walkingstöcken bewaffneten Franzosen bestand, trübte das Wandervergnügen etwas, da wir durch unsere Fotostopps sie immer wieder an uns vorbeiziehen lassen mussten und dann ein Überholen aufgrund des engen Weges kaum möglich war. Als wir jedoch kurz vor der Calanque d'en Vau etwas die Orientierung verloren und nach dem Abstieg suchten, entdeckten wir glücklicherweise wieder die „Raupe“, die in sehr gemächlichem Tempo hinabschlurfte und dabei bereits einen ziemlichen Stau verursachte. 

Die menschliche "Raupe" machte ein Überholen meist unmöglich! :-)
Blick zurück über die Calanque de Port Pin mit Cassis links im Hintergrund.

Für den meist sehr steinigen Weg war gutes Schuhwerk von Vorteil.

Einsames Fischerboot in den Calanques.
Das phantastisch smaragdgrün strahlende Wasser der Calanque d'en Vau.

Tolles Panorama am höchsten Punkt der Wanderung, oberhalb der Calanque d'en Vau.
Nachdem wir in der Bucht eine kurze Snack- und Badepause eingelegt hatten und noch etwas den zahlreichen Kletterern an den Steilwänden zugesehen hatten, machten wir uns wieder auf den Rückweg, der dann durch das teils bewaldete Hinterland wieder zurück nach Cassis führte.
Kiesstrand der Calanque d'en Vau. Das Wasser war zwar überraschend kalt, aber dennoch erfrischend nach der Wanderung.

Finde die beiden Kletterer! ;-)

Der Rückweg führte durch Wälder und das höher gelegene Hinterland.

Wieder zurück oberhalb der Calanque de Port Miou.

Kleiner Strand kurz vor der Hafenpromenade von Cassis.

Das auf dem Fels thronende, illuminierte Chateau von Cassis bei Nacht.
In einem der Cafés an der Uferpromenade belohnten wir uns zunächst mit einem riesen Eisbecher und beendeten dann zu späterer Stunde den Tag wieder im Restaurant La Voute mit Blick auf die über dem Hafen untergehende Sonne.
Christian

Kommentare:

  1. Lieber Christian, ich habe vor diese Wanderung zu machen und finde kaum Informationen dazu - wie lange dauert dieser Rundweg? Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela, ich glaube das waren so ca. 1,5 bis zwei Stunden pro Wegstrecke. Also ist schon ein Halbtages-Ausflug.
      LG
      Christian

      Löschen